Mitarbeiter-Führung und ihre Fallstricke: So führen Sie „schwierige“ Mitarbeiter

Lesen Sie den Artikel in voller Länge auf dem Argumentorik-Blog: http://www.argumentorik.com/blog/.

Und blicken Sie hinter die Kulissen der Story – in meinem MAKING-OF …

^^ HOOK (Die Kern-Botschaft, die wir, als Anbieter, dem Leser vermitteln wollen.)

  • In der Mitarbeiterführung gibt es klare Erfolgs-Faktoren, die der Leser lernen kann.
  • Als Anbieter kennen wir diese Faktoren und können sie effektiv vermitteln.

 

<=> KONFLIKT (Der Konflikt, der sich aus der Kern-Botschaft für unsere Realität ergibt.)

  • Mitarbeiter sind unterschiedlich und Situationen können variieren. Das fordert die Führungskraft heraus, extrem flexibel zu sein.
  • Gleichzeitig gibt es sicherlich Mitarbeiter, die im aktuellen Kontext hauptsächlich destruktiv agieren.
  • Die Frage ist also: Wie viel Flexibilität ist möglich und wo muss eine Führungskraft konsequent sein?

 

[…] FRAMING (Die Beschreibung einer Welt, in der der Konflikt erfahrbar wird.)

  • Die Theorie besagt: Jeder Mitarbeiter hat Potenziale.
  • Die Praxis zeigt: Jeder Mitarbeiter auf seine Weise eine Herausforderung.
  • Von Führungskräften wird erwartet, mit jedem Mitarbeiter umgehen zu können.
  • Es gibt Mitarbeiter, in die es sich nicht lohn, Zeit zu investieren.

 

% CHANGE (Die Veränderung, um den Konflikt zu lösen.)

  • Es gibt 4 Prinzipien der Mitarbeiterführung.
  • Die ersten drei Prinzipien sind wirkungsvolle Tools, um „schwierigen“ Mitarbeitern konstruktiv zu begegnen.
  • Das vierte Prinzip dient zum Selbstschutz vor Mitarbeitern, die gar keine Unterstützung annehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.